Material

Laminierte Brandschutzplatte

Brandschutzplatten aus Faserzement oder Gips und Zellulosefasern mit einer feinen Laminatbeschichtung als Wand- und Deckenverkleidung. Der Verbund ist nicht-brennbar, belastbar und gut zu verarbeiten.

baubiologisch unbedenklich

Verklebung zertifiziert durch Bundesluftfahrtamt und durch Germanischer Lloyd

Baustoffklasse A2, s1, d0 nach DIN EN 13501-1
Brinellhärte in N nach EN ISO 2039-2: 74 bzw. 55
Kugelfalltest in mm nach EN 438-T2: 1000
Fleckenunempfindlichkeit Gruppe 3 in Grad nach EN 438-2:2005: 4
Fleckenunempfindlichkeit Gruppe 1 und 2 in Grad nach EN 438-2:2005: 5
Beständigkeit gegenüber Wasserdampf in Grad nach EN 438-2:2005: 4

Plattenstärke in mm: 12,5; 15; 18; bis 40 
Plattenmasse in mm: 2600 x 1250; 3000 x 1250
Rohdichte der Trägerplatte in Kg/m³: 1500 oder 1150

Restfeuchtigkeit: 12-15%; 11-13%

Laminierte Brandschutzplatte
Suche nach Eigenschaften
Home | Über uns | Unsere Arbeit | Design | Produkte |
Kontakt | Presse | News | Impressum | AGB | english